Du weißt nicht wirklich, wer du wirklich bist oder wozu dein Gehirn fähig ist wenn Sie zugrunde liegende Faktoren, einschließlich Stoffwechselstörungen und Mangelernährung, nicht behandeln. Hier gibt es eine Behandlungsoption, die Sie noch nicht erforscht haben und die Ihr Leben verändern könnte für dich.

Nicole Laurent, LMHC

Dies sind Menschen aus meiner Praxis, die ihre Erfahrungen mit ketogenen Diäten und anderen Ernährungstherapien zur Behandlung von Symptomen psychischer Erkrankungen und neurologischer Probleme teilen.

Diese Einträge sind keine Erfahrungsberichte über mich als Therapeut.

Jede Fallstudie wurde vom Kunden auf Richtigkeit geprüft und alle identifizierenden Informationen wurden entfernt. Diese Ergebnisse stimmen mit den Berichten anderer Mediziner überein, die ich bei der Anwendung von Ernährungsmethoden wie der ketogenen Diät für psychische und neurologische Probleme konsultiert habe.

Sie sind als Möglichkeit für Menschen enthalten, ihre persönlichen Erfahrungen mit Ernährungs- und Diättherapie als Behandlungsoption auszutauschen. Die meisten sind Geschichten von Menschen, die die ketogene Ernährung bei psychischen Erkrankungen anwenden.


Fallstudie #7

Der Klient wurde von einem verschreibenden Arzt für Psychotherapie und Medikamente nach Vorstellung überwiesen. Die Vorgeschichte umfasste einige sehr schwierige Symptome beim Wechseln der Medikamente und beim KommenWeiterlesen „Fallstudie Nr. 7“

Fallstudie #6

Der Klient stellte sich mit klinisch signifikanter Depression vor und berichtete, sich gereizt zu fühlen. Die Ernährungsanalyse der Ernährung deutete darauf hin, dass der Klient einige Makros zu viel und andere zu wenig aß. ErnährungWeiterlesen „Fallstudie Nr. 6“

Fallstudie #5

„Ich habe nicht annähernd so viel Gehirnnebel, ich habe meinen Koffeinkonsum reduziert, was meine Nervosität, Angst und nein verringert hatWeiterlesen „Fallstudie Nr. 5“

Fallstudie #4

Klient präsentierte sich mit intensiven Angstgefühlen, einschließlich Müdigkeit, Erregung, Sorge und sogar Derealisation. Wir haben früh begonnen, gleichzeitig mit Ernährung und psychischer Gesundheit zu arbeitenWeiterlesen „Fallstudie Nr. 4“

Fallstudie #3

Der Klient wurde von einem Psychiater überwiesen und erhielt bei Vorstellung Medikamente. Der Klient erlebte intensive Gefühle von Reizbarkeit und Ungeduld und berichtete, dass er sich sehr leicht überwältigt fühlteWeiterlesen „Fallstudie Nr. 3“

Fallstudie #2

Der Patient stellte sich mit Symptomen von Depressionen und Angstzuständen vor und erhielt später die Diagnose einer chronischen PTBS. Klient besserte sich signifikant mit Psychotherapie, würde sich aber vorstellenWeiterlesen „Fallstudie Nr. 2“

Fallstudie #1

Nach intensiver Traumaarbeit bemerkte diese Klientin, dass sie immer noch sehr ängstlich war. Wir begannen, Diät und Ernährung und die Vorteile von a zu diskutierenWeiterlesen „Fallstudie Nr. 1“

Möchten Sie mehr erfahren und andere Fallstudien zur ketogenen Ernährungstherapie hören? Das ist ein ausgezeichneter Podcast!

Finden Sie weitere großartige Ressourcen zu ketogenen Diäten für die psychische Gesundheit hier.